Produkte & Lösungen

Lachender Mann mit einem Mobiltelefon in der Hand

Mobile Banking

Mobile Banking

Auf welchen Smartphones kann die Mobile-Banking-App genutzt werden?

Auf GerÀten mit Android oder iPhone. Wir empfehlen, die aktuelle Version des Betriebssystems einzusetzen. Mindestens ist jedoch iOS 13 (iPhone) bzw. Android Version 10 erforderlich.

Was kann ich tun, wenn ich mein Passwort fĂŒr das Mobile Banking vergessen habe?

Sie können selbststĂ€ndig im E-Banking unter dem MenĂŒpunkt «Mobile Banking» ein neues Mobile-Banking-Passwort definieren. Wichtig: Das Mobile-Banking-Passwort muss vom E-Banking Passwort abweichen. Ein bisher verwendetes Mobile-Banking-Passwort wird angezeigt und es muss ein neues definiert werden.

Mein Konto ist gesperrt. Wie kann ich es wieder entsperren?

Wenden Sie sich an das Beratungszentrum 0800 947 947 um den Zugang wieder zu entsperren.

Eine Zahlung wurde vom falschen Konto belastet. Kann ich ein Standardkonto definieren?

Ohne vordefiniertes Standardkonto nimmt Mobile Banking immer das zuletzt verwendete Belastungskonto. Wenn also eine einmalige VergĂŒtung ab einem Sparkonto getĂ€tigt wurde, ist dieses Konto auch bei der nĂ€chsten Überweisung gesetzt und muss geĂ€ndert werden.

Sie können jedoch im E-Banking ein Standardkonto festlegen (z.B. CHF-Konto). Dieses wird dann auch im Mobile Banking immer als Belastungskonto vorgeschlagen. Gehen Sie auf «Zahlungen» dann «KontoĂŒbertrag» und wĂ€hlen Sie als Belastungskonto das gewĂŒnschte Standardkonto. Sie können dort das HĂ€kchen setzen und haben das gewĂŒnschte Konto als Standardkonto definiert.

Kann ich eine QR-Rechnung im PDF-Format direkt in das Mobile Banking einlesen?

Öffnen Sie das PDF auf dem Smartphone und senden bzw. teilen Sie die QR-Rechnung mit dem Mobile Banking. Darauffolgend wird das Mobile Banking geöffnet und die Zahlungsangaben in die Zahlungserfassung ĂŒbermittelt. Die Zahlung können Sie nun im Mobile Banking ergĂ€nzen und fertigstellen.

Wie funktioniert die Zahlungssignierung/Transaktionssignatur?

Mit dem Mobile Banking erfasste Zahlungen an neue EmpfĂ€nger mĂŒssen aus SicherheitsgrĂŒnden im E-Banking mittels Zwei-Faktor-Authentifizierung einmalig bestĂ€tigt werden. Gehen Sie dazu in der Hauptnavigation im E-Banking auf Â«Ăœbersicht» dann «Zahlungen» und signieren Sie bei «Zahlungen signieren» die gewĂŒnschten Zahlungen.

Kann ich im Mobile Banking eine Auslandzahlung erfassen?

Die Erfassung von Auslandszahlungen ist im Mobile Banking möglich. Sie können ĂŒber «Zahlungen» und «Zahlung erfassen» als EmpfĂ€nger die auslĂ€ndische IBAN oder Kontonummer eintippen.

Kann ich Mobile Banking als Belegleser fĂŒr die Erfassung im E-Banking verwenden?

Sie können ĂŒber die Funktion «Scan fĂŒr E-Banking» und dem Smartphonesymbol rechts in der Zahlungserfassungszeile im E-Banking beide Systeme koppeln. Dadurch lassen sich mit dem Smartphone alle QR-Zahlteile einscannen und die Daten werden direkt im E-Banking abgefĂŒllt.

Kann ich einen Freibetrag wĂ€hlen, um nicht jede neue Zahlung im Mobile Banking signieren zu mĂŒssen?

Ja das geht. Im E-Banking kann oben links im MenĂŒpunkt «Sicherheit» ein monatlicher Freibetrag ohne Transaktionssignierung gewĂ€hlt werden. Sie können pro Monat bis maximal 5000 CHF wĂ€hlen und mĂŒssen alle Zahlungen, die unter dieser Freigrenze liegen, nicht mehr zusĂ€tzlich signieren. Der Freibetrag wird fĂŒr alle Zahlungen im E-Banking und Mobile Banking angewendet. 

Haben Sie eine andere Frage?

Online, am Telefon oder in der Filiale: Wir sind auf jedem Weg live fĂŒr Sie da

Geben Sie aus SicherheitsgrĂŒnden Ihre E-Banking-Vertragsnummer und Ihr Passwort ausschliesslich auf der ĂŒber www.wir.ch erreichbaren Login-Seite ein. Der Seitenaufruf ĂŒber eine in der Suchmaschine (z.B. Google) angezeigten Adresse ist riskant, da bereits mehrere Webseiten von Hackern gefĂ€lscht wurden. Vielen Dank fĂŒr Ihre Mithilfe!  

Geben Sie aus SicherheitsgrĂŒnden Ihre E-Banking-Vertragsnummer und Ihr Passwort ausschliesslich auf der ĂŒber www.wir.ch erreichbaren Login-Seite ein. Der Seitenaufruf ĂŒber eine in der Suchmaschine (z.B. Google) angezeigten Adresse ist riskant, da bereits mehrere Webseiten von Hackern gefĂ€lscht wurden. Vielen Dank fĂŒr Ihre Mithilfe!