Produkte & Lösungen

Beratung & Service

WIRcard plus einsetzen

WIRcard plus einsetzen

Wieso funktioniert das kontaktlose Bezahlen beim ersten Einsatz der WIRcard plus nicht?

Solange der Initial-PIN nicht geĂ€ndert wurde, ist die Contactless-Funktion noch deaktiviert. FĂŒr die allererste Transaktion muss daher zwingend die Karte in den Chipleser gesteckt werden.

Was muss ich tun, wenn ich meinen PIN-Code der WIRcard plus vergessen habe?

Kontaktieren Sie unser Beratungszentrum der Bank WIR unter 0800 947 947 um eine neue PIN zu beantragen (kostenpflichtig). Diese wird Ihnen anschliessend per Post zugestellt.

Kann ich die PIN meiner WIRcard plus Àndern?

Ja. Die PIN kann an jedem Bankomat kostenlos geÀndert werden und muss mindestens 4 Ziffern aufweisen.

Wie viele Fehleingaben der PIN am Bankomat oder EFTPOS-Terminal sind toleriert, bis die WIRcard plus gesperrt ist?

Wenn die vierte PIN-Eingabe falsch ist, wird die Karte automatisch gesperrt. Danach mĂŒssen Sie das Beratungszentrum der Bank WIR unter 0800 947 947 kontaktieren und eine neue PIN beantragen (kostenpflichtig).

Wie erhalte ich einen PIN-Code zu meiner WIRcard plus?

Sie erhalten den PIN-Sicherheitscode und die WIRcard plus nach Bestellung der Karte etwa innert Wochenfrist und an unterschiedlichen Tagen per Post zugestellt.

Muss ich die Initial-PIN Ă€ndern, welche ich fĂŒr meine neue WIRcard plus erhalten habe?

Aus SicherheitsĂŒberlegungen ist eine Änderung der PIN dringend zu empfehlen. Diese Nummer soll möglichst eine nicht nachvollziehbare Kombination sein (keine persönlichen Daten wie z.B. Geburtsdatum oder Autonummer). Sie sollte auch nirgends aufgeschrieben werden, wo sie fĂŒr Dritte zugĂ€nglich ist.

Wann ist eine PIN-Eingabe bei kontaktlosen Bezahlungen mit der WIRcard plus notwendig?

Kontaktloses Bezahlen eignet sich besonders fĂŒr KleinbetrĂ€ge bis 40 CHF, da die PIN nicht eingegeben werden muss. In AusnahmefĂ€llen wird aus SicherheitsgrĂŒnden auch bei BetrĂ€gen unter 40 CHF die PIN-Eingabe vom Zahlterminal gefordert. FĂŒr BetrĂ€ge ĂŒber 40 CHF wird die PIN-Eingabe immer gefordert. Die Limite fĂŒr kontaktloses Bezahlen kann unter UmstĂ€nden schweizweit erhöht werden und gilt dann auch fĂŒr den Einsatz der WIRcard plus als V PAY-Karte. Beim Bezahlen bei einem WIR-Teilnehmer ist die Limite immer auf 40 CHW oder CHF festgelegt.

Wieso gibt es bei der Bank WIR die WIRcard plus mit V PAY-Funktion und nicht die gÀngige Maestro-Karte?

Der Unterschied liegt beim Magnetstreifen. WĂ€hrend bei der Maestro-Karte sicherheitskritische Informationen auf dem Magnetstreifen gespeichert sind und die Karte damit anfĂ€llig fĂŒr Skimming-Attacken ist, sind bei der WIRcard plus diese Informationen sicher auf dem Chip gespeichert. Weiter bietet die WIRcard plus in unserer AusfĂŒhrung auch die Möglichkeit, kontaktlos zu bezahlen.

Kann ich die WIRcard plus auch im Ausland nutzen?

Ausserhalb Europas ist der Einsatz der WIRcard plus nur an Bankomaten oder Verkaufsstellen mit dem V PAY-Logo oder teilweise auch mit dem VISA-Symbol möglich.  Da die Bank WIR die Akzeptanz von V PAY nicht beeinflussen kann, können wir auch nicht die FunktionsfĂ€higkeit in einem bestimmten Land garantieren. Wir empfehlen, zusĂ€tzlich zur WIRcard plus, eine Kreditkarte mitzufĂŒhren.

Wie wird erkannt, ob ich mit der V PAY- oder mit der WIR-Kartenfunktion bezahle?

Beim Einsatz am Geldautomaten oder beim Bezahlen an einem Terminal, welches WIR nicht aktiviert hat, wird automatisch die V PAY-Verrechnung ĂŒber SIX angestossen. Sobald die Karte bei einem WIR-Partner eingesetzt wird, wird immer ĂŒber die Bank WIR-Konten in CHW und/oder CHF abgerechnet.

Wenn ich mein Konto bei der Bank WIR kĂŒndige, erhalte ich dann eine anteilsmĂ€ssige Gutschrift der JahresgebĂŒhr?

Nein. Wenn eine Belastung der JahresgebĂŒhr erfolgt ist, wird die KartengebĂŒhr nicht mehr zurĂŒckerstattet.

Kann ich die Höhe der Kartenlimite fĂŒr die tĂ€glichen und monatlichen BezĂŒge mit meiner WIRcard plus auf meine BedĂŒrfnisse anpassen lassen?

Die Standardlimiten der WIRcard plus können in begrĂŒndeten FĂ€llen ĂŒber den Kundenberater angepasst werden.

Bedeutet die Kartenlimite, dass ich mein Konto in dieser Höhe ĂŒberziehen kann?

Nein, die Karte kann nur im Rahmen des verfĂŒgbaren Kontoguthabens und bis zur mitgeteilten Kartenlimite genutzt werden. Auch wenn der Kontostand es zulassen wĂŒrde, können pro Tag maximal 2000 CHF fĂŒr KĂ€ufe und GeldbezĂŒge zur VerfĂŒgung gestellt werden.

Wieso hat die WIRcard plus noch einen Magnetstreifen?

Der Magnetstreifen der WIRcard plus ist nur notwendig, damit die Automaten/Terminals die Karten einlesen können. Sicherheitsrelevante Informationen enthÀlt der Magnetstreifen nicht mehr - ein Missbrauch durch Skimming ist demnach ausgeschlossen.

Wieso ist der Magnetstreifen der WIRcard plus schmaler als bei Maestro-Karten?

Den Magnetstreifen gibt es in „dreispuriger“ und „zweispuriger“ AusfĂŒhrung. In dreispuriger AusfĂŒhrung können dem Magnetstreifen mehr Informationen mitgegeben werden. Bei der WIRcard plus sind die Informationen sicher auf dem Chip gespeichert. Der Magnetstreifen ist nur noch notwendig, damit die Automaten/Terminals die Karten einlesen können - dafĂŒr reicht die zweispurige AusfĂŒhrung.

Welche Vorteile ergeben sich fĂŒr mich als Kunde mit der WIRcard plus?

Die WIRcard plus bietet bestmöglichen Schutz vor Skimming. Zudem kann bei KleinbetrĂ€gen bis CHF 40.00 schnell, unkompliziert und kontaktlos bezahlt werden. Die Karte ist in ganz Europa akzeptiert und ist eine kombinierte Dualband-Karte fĂŒr die Debitfunktion von V PAY und der bisherigen WIR-Kartenfunktion.

Was bedeutet kontaktloses Bezahlen mit der WIRcard plus?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kartenzahlungen mĂŒssen Sie die Zahlkarte lediglich an den Kontaktlosleser halten. Das Durchziehen (Magnetstreifen) oder Einstecken (Chip) entfĂ€llt. Die Zahlung wird mittels Funk-Technologie verschlĂŒsselt ĂŒbermittelt. Die neue Technologie ist gegenĂŒber konventionellen Methoden schneller und bequemer.

Wie ist das kontaktlose Bezahlen mit der WIRcard plus technisch möglich und wie nahe muss ich die WIRcard plus an den Kontaktlosleser halten?

Die Near Field Communciation (NFC) ermöglicht die kontaktlose Verbindung zwischen der Zahlkarte und dem LesegerĂ€t. Der NFC-Chip in kontaktlosen Kreditkarten basiert auf der Radio Frequency Identification (RFID). Die DatenĂŒbertragung zwischen Karte und RFID-Leser des Zahlterminals findet innerhalb einer halben Sekunde bei einem Abstand von weniger als drei Zentimetern statt.

Wie kann ich kontaktlos mit der WIRcard plus bezahlen?

Beim Bezahlen zeigt Ihnen das Zahlterminal wie gewohnt den Betrag an, die MenĂŒfĂŒhrung ist identisch. Danach halten Sie die Karte an den Kartenleser. Kurz darauf wird Ihre Zahlung mit einer Meldung auf dem Bildschirm bestĂ€tigt. FĂŒr EinkĂ€ufe unter 40 CHF entfĂ€llt die PIN-Abfrage. Aus SicherheitsgrĂŒnden fordert das Zahlterminal den Karteninhaber sporadisch auf, die PIN einzugeben.

Wie erkenne ich, dass die kontaktlose Zahlung mit der WIRcard plus erfolgreich war?

Jede erfolgreiche Transaktion wird Ihnen mit einer Meldung auf dem Bildschirm bestĂ€tigt. Gleichzeitig erkennen Sie den Abschluss der Transaktion an einem akustischen Signal und einer grĂŒn aufblinkenden LED-Leuchte.

Sind kontaktlose Zahlungen mit der WIRcard plus sicher?

Ja. Personenbezogene Daten werden nicht ĂŒbertragen und sind nicht auf dem Chip der Karte gespeichert. Nach Erreichen eines bestimmten Schwellenwerts durch kontaktlose Zahlungen («Aufsummieren» der Kontaktlos-Zahlungen) oder auch einer bestimmten Anzahl Kontaktlos-Zahlungen (je nachdem was frĂŒher erreicht wird) sowie bei BetrĂ€gen ĂŒber 40 CHF wird die Eingabe der PIN verlangt.

LĂ€sst sich die Funktion kontaktloses Bezahlen bei der WIRcard plus deaktivieren?

Die Bank WIR ist ĂŒberzeugt, dass Ihnen das schnelle und unkomplizierte kontaktlose Bezahlen einen deutlichen Mehrwert bietet. Gleichzeitig gelten kontaktlose Zahlungen als sicher. Wenn Sie jedoch auf diese Funktion verzichten möchten, kontaktieren Sie das Beratungszentrum der Bank WIR unter 0800 947 947.

Wer trÀgt das Risiko, wenn mir die WIRcard plus gestohlen wurde oder ich sie verloren habe?

Sobald die Karte von Ihnen gesperrt wurde, kann nichts mehr passieren. Ab diesem Zeitpunkt trĂ€gt die Bank das Risiko. Die Hotline fĂŒr Kartensperrungen ist 7x24 Stunden an 365 Tagen im Jahr unter 061 277 98 76 verfĂŒgbar.

Haben Sie eine andere Frage?

Online, am Telefon oder in der Filiale: Wir sind auf jedem Weg live fĂŒr Sie da

Wegen Wartungsarbeiten kann es am Donnerstag, 20. Mai von 7:00 bis 10:00 Uhr, zu kurzen UnterbrĂŒchen beim WIRmarket kommen.

Wegen Wartungsarbeiten kann es am Donnerstag, 20. Mai von 7:00 bis 10:00 Uhr, zu kurzen UnterbrĂŒchen beim WIRmarket kommen.