WIR Bank wird Hauptaktionärin bei Cargo sous terrain Medienmitteilung

Unsere Publikationen – WIR Bank

WIR Bank wird Hauptaktionärin bei Cargo sous terrain

 

Die Cargo sous terrain AG hat die WIR Bank Genossenschaft als neue Hauptaktionärin aufgenommen. An der Generalversammlung der CST AG wurde Bank-CEO Bruno Stiegeler beim Schweizer Gesamtlogistiksystem der Zukunft in den Verwaltungsrat gewählt. Der Gemeinschaftsgedanke prägt und verbindet die beiden Unternehmen.

Basel, 9. Juni 2020 | Die WIR Bank Genossenschaft ist neue Hauptaktionärin der Cargo sous terrain (CST) AG. Sie ergänzt damit die Reihe weiterer namhafter Schweizer Firmen, die das Gesamtlogistiksystem der Zukunft unterstützen. Unterstrichen wird das Engagement auch personell: Bruno Stiegeler, Vorsitzender der Geschäftsleitung der WIR Bank, ist von der Generalversammlung der CST AG in den Verwaltungsrat gewählt worden – und Bank-Finanzchef Mathias Thurneysen nimmt im Finance Committee Einsitz. «Wir wollen uns an einer sinnvollen und zukunftsträchtigen Lösung aktiv beteiligen», sagt Stiegeler zum Engagement der Schweizerischen Genossenschaftsbank.

Mit CST soll die Schweiz ab 2031 ein privat finanziertes und digital gesteuertes Gesamtlogistiksystem erhalten, das die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft und die Lebensqualität für die Bewohner nachhaltig gewährleistet. «Dieses Projekt ist im Interesse aller Schweizer Firmen», so Stiegeler – entsprechend wolle er den «KMU-Spirit» in das Projekt einbringen. Ein Punkt, den auch CST-Präsident Peter Sutterlüti unterstreicht: «Die WIR Bank ist eine nachhaltige, KMU-orientierte Bank, die bestens zu uns passt. Der Gemeinschaftsgedanke, der die Bank prägt, zeichnet auch CST aus.»

Die CST AG ist im Jahr 2017 aus dem seit 2013 bestehenden Förderverein hervorgegangen. Zahlreiche Schweizer Firmen der Transport-, Logistik-, Detailhandels-, Telekom-, Finanz-, Industrie- und Energiebranche sind als Investoren, Aktionäre und Projektpartner an der Umsetzung von Cargo sous terrain beteiligt und arbeiten aktiv am Lösungskonzept mit. Im Januar 2020 hatte der Bundesrat die Gesetzesgrundlage für Cargo sous terrain geschaffen – bis im zweiten Halbjahr soll eine entsprechende Botschaft ans Parlament ausgearbeitet werden.

 

Rückfragen:

Volker Strohm
Leiter Corporate Communication | Mediensprecher
medien(at)wir.ch
T 061 277 92 27



Dateien

Chat starten